.

Arbeitsrechtsregelung zur Übernahme des Tarifabschlusses 2010 für den öffentlichen Dienst

Vom 18. Mai 2010

(ABl. EKD 2010 S. 266)
geändert am 27. Januar 2011 (ABl. EKD 2011 S. 126)

Lfd.Nr.
Änderndes Recht
Datum
Fundstelle
ABl. EKD
Paragrafen
Art der Änderung
1
Verordnung des Rates
27.01.2011
2011 S. 126
§ 3a
§ 5
eingefügt
Angabe gestrichen
####

§ 1

Der Änderungstarifvertrag Nr. 5 vom 27. Februar 2010 zum Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst vom 13. September 2005 (TVöD) wird übernommen, soweit in der Dienstvertragsordnung der EKD1# vom 19. Dezember 1989 (ABl. EKD 1990 S. 201) in der derzeit geltenden Fassung keine ersetzenden, ergänzenden oder abweichenden Regelungen getroffen wurden.
#

§ 2

Der Änderungstarifvertrag Nr. 3 zum Tarifvertrag zur Überleitung der Beschäftigten des Bundes in den TVöD und zur Regelung des Übergangsrechts (TVÜ-Bund) vom 27. Februar 2010 wird übernommen, soweit in der Arbeitsrechtsregelung zur Überleitung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die DVO.EKD2# und zur Regelung des Übergangsrechts vom 25. August 2008 (ABl. EKD 2008 S. 346) in der derzeit geltenden Fassung keine ersetzenden, ergänzenden oder abweichenden Regelungen getroffen wurden.
#

§ 3

Der Tarifvertrag über die einmalige Sonderzahlung 2011 vom 27. Februar 2010 ist ein ergänzender Tarifvertrag zum TVöD im Sinne von § 3 Absatz 2 Satz 1 Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland und kommt vollständig zur Anwendung.
#

§ 3a

Der Tarifvertrag für die Kraftfahrer und Kraftfahrerinnen des Bundes (KraftfahrerTV Bund) vom 13. September 2005 sowie der Änderungstarifvertrag Nr. 2 zum Tarifvertrag für die Kraftfahrer und Kraftfahrerinnen des Bundes (KraftfahrerTV Bund) vom 27. Februar 2010 sind ergänzende Tarifverträge zum TVöD im Sinne von § 3 Absatz 2 Satz 1 Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland und kommen vollständig zur Anwendung.
#

§ 4

Aufgrund der bereits bestehenden Arbeitsrechtsregelung über die Altersteilzeit3# vom 26. Februar 1998 (ABl. EKD 1998 S. 158) in der derzeit geltenden Fassung kommt der Tarifvertrag zur Regelung flexibler Arbeitszeiten für ältere Beschäftigte vom 27. Februar 2010 nicht zur Anwendung.
#

§ 5

Der Änderungstarifvertrag Nr. 9 zum Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) – Besonderer Teil Verwaltung – (BT-V) – vom 27. Februar 2010, der Änderungstarifvertrag Nr. 3 zum Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) – Besonderer Teil BBiG – vom 27. Februar 2010, der Änderungstarifvertrag Nr. 3 zum Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) – Besonderer Teil Pflege – vom 27. Februar 2010, der Änderungstarifvertrag Nr. 1 zum Tarifvertrag für Praktikantinnen /Praktikanten des öffentlichen Dienstes (TVPöD) vom 27. Februar 2010 sowie der Tarifvertrag über eine einmalige Pauschalzahlung vom 27. Februar 2010 kommen bis auf weiteres nicht zur Anwendung.
#

§ 6

Diese Arbeitsrechtsregelung tritt mit Wirkung vom 1. Januar 2010 in Kraft.

#
2 ↑
Nr. 4.13.16.
#
3 ↑
Nr. 4.13.12.